Aktuelle Produktionen...

... und Gastspiele

Im Schutzbann

Im Grimmschen Wörterbuch bezeichnet ein Schutzbann „...das gebiet eines grundherrn, das seinem unmittelbaren schutze unterworfen ist...“.

Nun sind die Guggemoler zwar nicht Grundherren des Theaters, trotzdem beschäftigt uns die offenbare Schutzbedürftigkeit der Mitglieder, unserer Gäste, des Theaterkellers und die unserer aller Daten (ganz großer Seufzer!) intensiv.

Stunden um Stunden haben wir investiert, um den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung gerecht zu werden und trotzdem klitzekleine Informationen über unsere neuen Stücke für Sie, liebe Theaterbesucher, nach außen, also ins Programmheft (mit Schutzumschlag), auf die Homepage (quasi auch mit Schutzhülle) und über die Presse (Presseschutz, ui!) zu liefern.

Dem aktuell brandheiß diskutierten und auf Schutzgebiet des Amtsgerichts mit Kellertheater allerlei neuen Maßnahmen aufgerüsteten Brandschutz haben wir erhebliche Investitionen in einen brandneuen Bühnenvorhang nebst aller neu im Theater angebrachten Stoffe (Brandschutzklasse 1B!) und leuchtende Schutzschilder zu verdanken.

Verlassen wir nun den geschützten Bereich und widmen uns den neuen Stücken, können wir am Thema festhalten: hätten einige biblische Figuren nur hauchdünne Schutzmaßnahmen ergriffen und wären nicht ganz und gar ungeschützt in ihre Legende marschiert, hätten sie Ephraim Kishon wohl nie zu der wunderbaren Komödie „Der Vaterschaftsprozess des Josef Zimmermann“ inspiriert. Susanne Merkel inszeniert das Stück mit allen Schutzengeln, Erzengeln und was dazu nötig ist, für die Premiere am 17.11.2018.

Die Gugg-ä-teens begeben sich unter Autorschaft, Schutz und Regie von Sonja Winkler und mit einer stattlichen Riege aus dem Erwachsenenensemble in „Ein Sommernachtsträumchen“, sehr frei nach Herrn Shakespeare. Premiere für Kind und Kegel wird am 12.01.2019 gefeiert.

Shakespeare ist uns in dieser Spielzeit schutzlos ausgeliefert, denn in einer ebenfalls sehr freien Anlehnung von Bruns, Hausmann und Kunz spielen sich ein Kantinenwirt und ein erfolgsarmer Schauspieler in die berühmteste Liebesgeschichte der Welt. „Ich Romeo, Du Julia“, eine Komödie mit zwei Schauspielern unter Regie von Judith Fritz und Premiere am 09.02.2019.

Mit der Schutzbehauptung, ihre Kinder zu begleiten, genießen seit Jahren auch zahlreiche Erwachsene die Stücke der Guggemotten unter Regie von Bärbel Eickmeier. Ein großes Vergnügen für Jung und Alt verspricht „Eine Woche voller Samstage“ nach dem Stück von Paul Maar zu werden, das am 16.03.2019 Premiere hat.

Ihnen und Ihren Schutzbefohlenen wünschen wir viel Spass,

die Guggemoler