Über Uns

Gegründet wurde das gugg-e-mol Kellertheater am 12.01.1983.

Einige Spieler der "Schbidalmugge", die am Brettener Peter- und Paulfest Hans Sachs-Stücke und Straßenmusik zum Besten gaben, erfüllten sich den Traum vom "eigenen Theater", und der hat nun Bestand seit fast 30 Jahren. Das erste Stück, damals im Keller des Cafè Eulenspiegel, war „Biedermann und die Brandstifter“. Bewirtet wurde auch schon in diesem Keller, die Musik bei den kleinen Festen nach den Vorstellungen war meist hausgemacht.

Heute residieren wir im „großen“ Gewölbe unter dem Amtsgericht mit all den Annehmlichkeiten wie Garderobe, Maske und einem kleinen Fundus.

Organisiert  sind wir als gemeinnütziger Verein, ohne uns jedoch der Vereinsmeierei zu sehr zu verschreiben. Mit unserem Spielernachwuchs bei den „Gugg-ä-teens“ und den „Gugg-e-motten“ zählen wir fast 60 Theaterbegeisterte zu unseren Mitgliedern. Manche Jungmimin und manchen Jungmimen, der uns heute in den Abendvorstellungen die Schau stiehlt, konnten wir bereits als Achtjährigen bei ersten Theatererfahrungen auf unseren Brettern beobachten.

Pro Saison kommen zwei Abendproduktionen, eine Produktion der Gugg-ä-teens und ein Stück unserer Gugg-e-motten zur Aufführung. Insgesamt öffnet sich so pro Spielzeit ungefähr 40 Mal der Vorhang. Hinzu kommen noch Gastauftritte anderer Gruppen und Künstler. Während die meisten von uns auf der Bühne stehen, agieren andere als Helfer hinter der Bühne, ohne die wir unserer „Spielsucht“ nicht frönen könnten.

Auch heute noch hat der gesellige Teil  nach den Aufführungen einen ganz hohen Stellenwert. Bei einem oder mehreren Getränken können Sie hier mit den eben noch auf der Bühne bewunderten Spielern Kontakt aufnehmen und wer weiß, vielleicht so die Scheu vor einem eigenen Auftritt verlieren. Die Spieler wiederum sind begierig auf Ihre ganz persönliche Meinung und Kritik.

Begleitet wurden die Gugg-e-moler von zahlreichen Menschen während der letzten 30 Jahre. Eine Reihe ehemaliger Mitspieler geht inzwischen andere Bühnenwege, manche jüngere Spieler haben ins Profilager gewechselt und von einigen unserer Mitspieler mussten wir uns leider für immer verabschieden.

Für sie und für Sie, unser Publikum, unterhalten wir unser kleines Theater und freuen uns über Ihr Interesse und Ihre Zuneigung.

Wir beanspruchen weder vom Land noch von der Stadt Bretten Zuschüsse. Über Spenden freuen wir uns, bitte rufen Sie uns einfach an. Sie helfen damit, ein Stück Brettener Kultur zu unterhalten.

Ihre/Eure Gugg-e-moler





 

Einfach zum guggen

2017 Vampiere-5776.JPG

Termine

<Mai 2018 
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Newsletter

Um unseren Newsletter zu abonnieren tragen Sie bitte unten Ihre Mail-Adresse ein

Neues im Gugg-e-mol

2013-08-27 22:28

In eigener Sache

Premierenkartenverkauf

Bitte beachten Sie, dass Sie die Karten für die Premiere ...

Weiterlesen …