Szenische Lesung zu Desertion und Militärstreik im I. Weltkrieg

Sa., 9. November 2019, 20.00 Uhr

"Die sehr gelungene Textauswahl und die sparsamen, aber wirkungsvollen, Requisiten machen das brutale, stumpfsinnige und gänzlich unheorische Soldatenleben im I. Weltkrieg sehr lebendig. Rudi Friedrich und Talib Richard Vogl gelingt mit ihrer hervorragenden Interpretation der Texte, den eindringlichen lautpoetischen Klangexperimenten und der musikalischen Unterstreichung mit Trompete, Gitarre und Trommel eine beeindruckende Inszenierung. Nicht zu vergessen die zeitgenössischen Lieder, Märsche und Gedichte, die außerdem zu dem aufschlussreichen Blick auf die damalige Zeit beitragen. Die Erfahrungen des I. Weltkrieges zeigen, dass Kriegsdienstverweigerer und Deserteure Unterstützung und Schutz vor dem Zugriff der kriegführenden Parteien brauchen: eine Verpflichtung für uns bis heute." (Zivilcourage 6/2018)

Eintritt: 5 €. Karten: Vorverkauf Tourist-Info Bretten und an der Abendkasse ab 18 Uhr